Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei METRO Genussblog

18 Dez 2014
Mitternachtshäppchen: Appetitliche Kleinigkeiten zu später Stunde
Anna Friedhoff - Thema: Rezepte

Roastbeef Roeschen im ParmesankorbWer ausgiebig feiert, bekommt eine Weile nach dem eigentlichen Essen oft noch mal einen kleinen oder nicht ganz so kleinen Hunger. Aufmerksame Gastgeber haben deshalb auch zu später Stunde noch ein paar appetitliche Kleinigkeiten für ihre Festgäste in petto. Nicht zu schwer sollten sie sein, unterschiedliche Geschmacksrichtungen abdecken, für Fisch- und Fleischesser ebenso etwas bieten wie für Vegetarier und im Idealfall auch im Stehen zu verzehren sein.

 

Vier Tipps habe ich für Sie, wenn Sie weiterlesen...


mehr lesen
16 Dez 2014
In der Weihnachtsbäckerei
Anna Friedhoff - Thema: Rezepte

Mögen Sie auch so gerne den Duft frischgebackener Plätzchen? Und nicht nur der Geruch, auch das Naschen eines leckeren Plätzchens zum Kaffee ist eines der schönsten Dinge in der Weihnachtszeit.

Darum möchte ich hier heute eines meiner lliebsten Rezepte für richtig schokoladige Schokokekse zeigen und jedem Schokoholic empfehlen, diese auf jeden Fall zu backen.

 

Hier klicken für das komplette Rezept

mehr lesen
12 Dez 2014
Gewürze, die in keiner Küche fehlen sollten: Piment d'Espelette
Anna Friedhoff - Thema: Süßes & Salziges

Heute soll es mal wieder um ein Gewürz gehen, das ich wirklich wirklich gerne mag: Piment d’Espelette. Wie der Name schon vermuten lässt, kommt dieses pikante Chili-Gewürz aus Frankreich – und zwar aus dem französischen Teil des Baskenlandes.

Hier wird es aus einer ursprünglich aus Mexiko stammenden Chilisorte hergestellt, deren botanischer Name Capsicum annum L. var. Gorria lautet. Gorria ist übrigens das baskische Wort für rot. Das daraus hergestellte Gewürz darf sich nur Piment d’Espelette nennen, wenn es im gleichnamigen französischen Ort hergestellt wird, ansonsten läuft es unter der Bezeichnung Gorria. – das ist ungefähr so wie mit Sekt und Champagner, Cognac und Weinbrand, Feta und Salzlakenkäse etc.

Jedenfalls war es vor ein paar hundert Jahren ein Seefahrer, der Christoph Columbus auf seinen Fahrten begleitete, der diese Chilisorte ins baskische Nive-Tal brachte. Die Pflanze fühlte sich dort pudelwohl und jetzt, lange Zeit später, ist das Gewürz aus der französischen Küche nicht mehr wegzudenken.

mehr lesen
11 Dez 2014
Dessert: Festliches Schokomousse
Anna Friedhoff - Thema: Rezepte

Mögliche Hauptgänge für ein tolles Weihnachtsmenü hatten wir ja nun in den letzten Tagen schon hier mit Schweinefilet und Karpfen.

Aber, das geneigte Schleckermaul und der professionelle Koch wird es bemerkt haben, nun fehlt noch ein Nachtisch. Denn ganz gleich, wie opulent das Festmenü war: Etwas Süßes zum Schluss geht immer!

Für viele ist das Dessert der Höhepunkt des Abends – und der Gastgeber kann hier sein ganzes Können zeigen, gilt die Zubereitung eines gelungenen Nachtischs doch als Ausdruck höchster Kochkunst und Kreativität.

 

Wie wäre es denn mal mit einer Schokoladenmousse, die zudem ganz weihnachtlich in Sternform daherkommt und dem feierlichen Anlass entsprechend mit Blattgold dekoriert wird?

mehr lesen
09 Dez 2014
Der Karpfen: „Muffmolch“ oder Highlight auf der Festtafel?
Anna Friedhoff - Thema: Fleisch & Fisch

Ein Weihnachts- oder Silvesteressen ohne Karpfen? In vielen Ländern vor allem Mittel- und Osteuropas – von Polen über Tschechien bis Ungarn – wäre das völlig undenkbar. Schon seit dem Mittelalter kommt der Süßwasserfisch zu festlichen Anlässen auf den Tisch.

 

Ursprünglich aus China stammend, wurde der Karpfen in Europa schon im 13. Jahrhundert zum wichtigen Nutzfisch. Die meistverbreitete Art dieses Süßwasserfischs ist heutzutage der Spiegelkarpfen, der auf eine Züchtung mittelalterlicher Mönche zurückgeht: Sie schafften es, dass der Fisch kaum noch Schuppen hat – das spart enorm Zeit bei der Vorbereitung. Was seinen Lebensraum angeht, ist der Karpfen außerordentlich genügsam und anspruchslos. Auf seinem natürlichen Speiseplan stehen Plankton, Schnecken, Insektenlarven und Würmer; in der Zucht bekommt er oft auch Getreide, Mais und Soja zu fressen.

mehr lesen
05 Dez 2014
Festliche Beilagen zum Schweinefilet
Anna Friedhoff - Thema: Rezepte

Letzte Woche habe ich an dieser Stelle ein weihnachtliches Schweinefilet vorgestellt. Zu einem festlichen Essen und einem schönen Fleischgang gehören natürlich auch ebenso feine, dem Anlass entsprechende Beilagen. Und um diese soll es hier nun gehen:

 

Vorschlag 1: Die Verwandtschaft der Kartoffel

Kartoffeln sind immer beliebt – nicht zuletzt deshalb, weil man sie in den unterschiedlichsten Variationen von der einfachen Salzkartoffel bis hin zu den buchstäblich noblen Pommes duchesse verarbeiten kann. Noch feiner wird’s aber, wenn man keine gewöhnlichen Kartoffeln serviert, sondern edle Exoten wie beispielsweise die Trüffelkartoffel Vitelotte. Sie macht nicht nur geschmacklich, sondern auch mit ihrer intensiven blau-violetten Färbung (die sie beim Kochen nicht verliert) einiges her!

 

Weiterlesen und erfahren, dass Baumkuchen auch salzig funktionieren...

mehr lesen
04 Dez 2014
Interview mit der Fischfachverkäuferin Natalie oder die Konditorin, die Fische streichelt
Carmen Hillebrand - Thema: Fleisch & Fisch

Natalie Schmidt & METRODa bin ich wieder mit einem weiteren Blick hinter die METRO Cash & Carry Kulissen. Angeregt durch die schönen Werbemotive, die wir auch national in Zeitungen und Zeitschriften hatten, wurde ich besonders neugierig auf die Frau hinter dem Fisch. Nach ein wenig interner Recherche habe ich mich kurzerhand mit ihr in Verbindung gesetzt und gefragt, ob sie mir ein Interview gibt. „Sehr gerne“ war die Antwort der unglaublich netten Kollegin namens Natalie Schmidt. Also setzten wir uns vor einer ihrer Schichten zusammen.

 

 

Jetzt weiterlesen, um zu erfahren, was Natalie gelernt hat und ob sie zuhause auch noch Fisch isst...

mehr lesen
01 Dez 2014
1. METRO Kochherausforderung – alle Teams, alle Gerichte
Carmen Hillebrand - Thema: Profi-Küchenzubehör

METRO Kochherausforderung Live BannerUnd da bin ich nochmals mit dem letzten Artikel zur 1. METRO Kochherausforderung Live, die im Rahmen der vergangenen Berlin Food Week stattfand. Sie hatten ja schon angefragt, was denn die anderen Teilnehmer so gekocht haben, also die Foodblogger und Kochazubis, die nicht gewonnen haben: Jedem Team haben wir einen kleinen Film gewidmet, der sie zu Wort kommen lässt und auch die Gerichte zeigt.


Hier klicken: Zu den Filmen

mehr lesen
28 Nov 2014
Schweinefilet als festlicher Hauptgang
Anna Friedhoff - Thema: Fleisch & Fisch

Heute in weniger als einem Monat ist schon der 1. Weihnachtstag. Das heißt, es ist höchste Zeit, sich Gedanken über festliche Menüs zu machen! Mein Vorschlag: das edelste Stück vom Schwein – also das Schweinefilet. Dann noch eine extraschonende Zubereitung und raffinierte Beilagen und fertig ist ein festlicher Hauptgang.

 

Gerade mal 600 bis 800 Gramm wiegt das feinfaserige Filet vom Schwein. Das schmale Stück aus der Hinterhälfte des Tieres liegt unterhalb des hinteren Kotelettstrangs. Es besteht aus reinem Muskelfleisch, sodass keinerlei Sehnen den Genuss trüben. Das breiteste Stück, der Filetkopf, und vor allem das gleichmäßig dicke Mittelstück eignen sich gut, um Medaillons daraus zu schneiden. Die dünnere Filetspitze dagegen ist beliebt zur Zubereitung von Geschnetzeltem und Ragouts oder als Fonduefleisch.

 

Weiterlesen und mehr Erfahrung zur Reifezeit von Schweinefleisch und verschiedenen Schweinerassen...

mehr lesen
26 Nov 2014
Gastbeitrag von Markus Mizgalski: Wintergrillen oder Oma und das American BBQ
Carmen Hillebrand - Thema: Fleisch & Fisch

Markus MizgalskiWintergrillen ist in aller Munde. Das Thema ist auch der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe der "Beef". Auf meinen Rundruf, wer etwas zu dem Thema beisteuern könnte, meldete sich u.a. Markus. "Mitze" Mizgalski, unser heutiger Gastautor. Ich kenne den Ruhrpottgriller schon eine ganze Weile. Aus meiner IT-Vergangenheit. Er war nämlich Redakteur der PC Praxis, die vom Data Becker Verlag herausgegeben wurde. Später war er verantwortlich für das Grill Magazin desselbigen Verlags. Seit der Schließung von Data Becker treibt den Bochumer seine Leidenschaft für das Feuer weiter um. Und er hat ein heißes Eisen im Feuer: seine Grillagentur pottfeuer. Er liebt es, Klassiker der deutschen Küchen für den Grill zu adaptieren. Heute serviert er uns rheinische Rouladen vom Grill.

mehr lesen
RSS

Neueste Artikel

Neueste Kommentare

Links

Schlagwörter

Blogroll